WFW berät Liacon bei zweiter Finanzierungsrunde

Die internationale Wirtschaftskanzlei Watson Farley & Williams („WFW“) hat die Liacon GmbH („Liacon“), ein deutsches Unternehmen, das leistungsstarke Energiespeicher entwickelt und produziert, bei einer zweiten Finanzierungsrunde rechtlich beraten. WFW beriet Liacon bereits bei der ersten Finanzierungsrunde im Januar 2018.

Das grenzüberschreitende Beraterteam von WFW wurde vom italienischen Corporate Partner Eugenio Tranchino und vom Hamburger Corporate Partner Dr. Wolfram Böge federführend geleitet. Unterstützt wurden sie von dem Frankfurter Banking & Finance Partner Sebastian Wulff. Des Weiteren unterstützten die Hamburger Associates Matthias Annweiler und Christian Schindler (beide Corporate).

Der federführende Partner Dr. Wolfram Böge kommentiert: „Wir freuen uns, dass wir Liacon auch bei der zweiten Finanzierungsrunde unterstützen konnten und möchten die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Whiteridge Gruppe auch in Zukunft fortsetzen.“

wfw.com