Wachstumsfonds Bayern investiert in Münchener Software-Test-Spezialisten Testbirds

Der von Bayern Kapital verwaltete Wachstumsfonds Bayern beteiligt sich an Testbirds. Insgesamt konnte sich der Software-Test-Spezialist in einer aktuellen Finanzierungsrunde 7 Millionen Euro sichern.  Neben dem Wachstumsfonds Bayern ist die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft als neuer Investor bei dem Münchener Unternehmen eingestiegen. Testbirds zählt zu den weltweit führenden „Crowd-Testing“-Anbietern. Mit über 300.000 registrierten Testern und seinen cloudbasierten Lösungen hilft der IT-Dienstleister einer Vielzahl von Unternehmen dabei, ihre digitalen Produkte zu verbessern. Mit den Mitteln aus der aktuellen Finanzierungsrunde will das 2011 gegründete Unternehmen vor allem sein internationales Team weiter ausbauen sowie in die Entwicklung neuer Technologien investieren.

Zu Testbirds Kunden zählen namhafte Firmen wie Deutsche Telekom, Audi, Deutsche Post, Henkel, Payback, n-tv oder Western Union. Neben „Crowd-Testing“ bietet der IT-Dienstleister auch cloudbasierte Services für das Testen von Softwareanwendungen an, etwa über das Global Real Device Network (GRDN). Dieses ermöglicht Kunden nach Zustimmung des Testers einen direkten Zugriff auf global eingesetzte mobilen Endgeräte. Von Büros in München, Stockholm, London und Amsterdam aus betreuen rund 100 Mitarbeiter Testbirds Kunden auf der ganzen Welt.

„Dank unserer internationalen Crowd sowie unseren innovativen Technologien können wir Unternehmen dabei helfen, ihre Webseiten oder Apps durch echtes Kundenfeedback nachhaltig zu optimieren. Denn wir sind uns sicher: Nur benutzerfreundliche und fehlerfreie Produkte werden sich auf lange Sicht gegen die Konkurrenz am digitalen Markt durchsetzen“, sagt Georg Hansbauer, Gründer und Geschäftsführer des Münchener IT-Dienstleisters.

Für die aktuelle Finanzierungsrunde von Testbirds bringt Bayern Kapital Mittel aus dem Wachstumsfonds Bayern ein. Der Wachstumsfonds Bayern unterstützt expandierende Unternehmen, die innovative Zukunftstechnologien entwickeln.

„Testbirds hat sich in den letzten Jahren beeindruckend entwickelt und kann sich nunmehr zu einem der führenden Crowd-Testing-Anbieter zählen. Die Beteiligung des Wachstumsfonds Bayern an der aktuellen Finanzierungsrunde soll dazu beitragen, dass das Unternehmen auf der Erfolgsspur bleibt und seinen Wachstumskurs fortsetzen kann. Wir wollen das Münchener Unternehmen unterstützen seine innovativen Leistungen weiterzuentwickeln und neue Märkte zu erschließen“, so Roman Huber, Geschäftsführer von Bayern Kapital.

Über Testbirds:

Testbirds wurde 2011 von Philipp Benkler, Georg Hansbauer und Markus Steinhauser gegründet und zählt mittlerweile 100 Mitarbeiter. Neben dem Hauptsitz in München verfügt das Unternehmen über weitere Büros in Amsterdam, London und Stockholm, Franchisenehmer in Ungarn, Russland und der Slowakei sowie Vertriebspartner in Italien. Unter dem Motto „Testing Reality. Real users. Real devices. Real time“ bietet das Unternehmen seinen Kunden verschiedenste Testarten für die Optimierung von Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität. Mit über 300.000 registrierten Testern in 193 Ländern zählt Testbirds zu den weltweit führenden Crowdtesting-Anbietern. Darüber hinaus setzt der IT-Dienstleister auf cloudbasierte Technologien, um Kunden bei der Optimierung digitaler Produkte zu helfen.

Testbirds wurde für sein innovatives Geschäftsmodell bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. beim Gründerwettbewerb „IKT-Innovativ“ sowie dem IT-Innovation Award. Als Partner des BITKOM engagiert sich Testbirds als aktives Mitglied in verschiedenen Gremien. Sowohl bei der Gründung als auch der Weiterentwicklung des Portfolios wurde Testbirds von staatlicher Seite durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Testbirds zählt laut McKinsey, Google und Rocket Internet zu den Top 10 B2B Scale-Ups im Rahmen des Digital Top 50 Awards 2016. Das Unternehmen wurde 2017 mit dem Deutschen Innovationspreis von Accenture, EnBW und der Wirtschaftswoche und als Wachstumschampion 2018 vom Nachrichtenmagazin Focus ausgezeichnet. Gesellschaftliche Verantwortung zeigt das Unternehmen insbesondere durch sein Engagement für faire Bedingungen in der Crowdsourcing-Branche. Weitere Informationen hierzu unter www.crowdsourcing-code.de

Über Bayern Kapital:

Die Bayern Kapital GmbH mit Sitz in Landshut wurde auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung 1995 als 100-prozentige Tochtergesellschaft der LfA Förderbank Bayern gegründet. Bayern Kapital stellt als Venture-Capital-Gesellschaft des Freistaats Bayern den Gründern innovativer High-Tech-Unternehmen und jungen, innovativen Technologieunternehmen in Bayern Beteiligungskapital zur Verfügung. Bayern Kapital verwaltet derzeit elf Beteiligungsfonds mit einem Beteiligungsvolumen von rund 340 Millionen Euro. Bislang hat Bayern Kapital rund 260 Millionen Euro Beteiligungskapital in mehr als 250 innovative technologieorientierte Unternehmen aus verschiedensten Branchen investiert, darunter Life Sciences, Software & IT, Werkstoffe & Neue Materialien, Nanotechnologie sowie Umwelttechnologie. So sind in Bayern über 5000 Arbeitsplätze dauerhaft in zukunftsfähigen Unternehmen entstanden. www.bayernkapital.de