The Spark – Der deutsche Digitalpreis geht in die dritte Runde: junge Unternehmen zum Thema Robotik gesucht

Der deutsche Digitalpreis geht in die nächste Runde: Noch bis zum 22. Juli können sich junge Unternehmen zum Thema Robotik für „The Spark – Der deutsche Digitalpreis 2018“ bewerben. Mit The Spark zeichnen Handelsblatt und McKinsey bereits im dritten Jahr digitale Revolutionäre aus Deutschland aus. Der Award wird am 8. November in Berlin verliehen.

Ein Preis für die innovative Gründerszene

„Deutschland hat eine starke und wachsende Gründerszene. Mit ,The Spark‘ wollen wir herausragende Geschäftsmodelle in der Digitalisierung auszeichnen und ihnen eine Bühne bieten. Innovationen sind die Zukunft unseres Landes“, sagt Sven Afhüppe, Chefredakteur des Handelsblatts. 2018 liegt das Augenmerk des Wettbewerbs auf dem Megatrend Robotik. „Intelligente Roboter und selbstlernende Algorithmen werden die globale Wirtschaft grundlegend verändern – wir wollen die jungen deutschen Unternehmer auszeichnen, die diese Revolution aktiv mitgestalten“, sagt Cornelius Baur, Deutschland-Chef von McKinsey.

Live-Pitches entscheiden

Die Bewerber für The Spark 2018 durchlaufen ein zweistufiges Auswahlverfahren, bevor sich die besten zehn Finalisten in Live-Pitches der hochkarätigen Jury präsentieren. Um das Gremium zu überzeugen, müssen die Unternehmen beweisen, dass ihre innovative Business-Idee die Robotik auf die nächste Stufe bringt und ihr Konzept sowohl als Geschäftsmodell skalierbar ist als auch bereits erfolgreich im Markt getestet wurde.

Netzwerken bei The Spark Inspiration

Die erfolgreichen Finalisten aus dem vergangenen Jahr stellen am 28. Juni in München ihre Erfahrungen einem ausgewählten Publikum vor. Unter dem Motto „The Spark Inspiration“ diskutieren die Initiatoren des Awards mit rund 100 Gästen und Unternehmensvertretern aus der Region, wie aus einer digitalen Idee ein nachhaltiges Geschäftsmodell entstehen kann. Mit dabei sind u.a. Prof. Alois Knoll, Direktor des An-Instituts der Technischen Universität Fortiss und Direktor der Graduate School of Information Science in Health (GSISH), Dr. Thomas Herzinger, Leiter Innovationsmanagement BMW Group und Dr. Niko Mohr, Partner bei Digital McKinsey.

Weitere Informationen zu ‚The Spark‘ finden Sie unter: https://award.handelsblatt.com/the-spark/