TecPier, neuer maritimer Technologieinvestor und Venture Builder nimmt Geschäftstätigkeit auf

Die Schifffahrtsbranche ist eine der letzten globalen Multi-Milliarden-Industrien, in der die Digitalisierung bisher gering fortgeschritten ist. Die TecPier GmbH & Co. KG (TecPier) sieht hohes Entwicklungspotential für digitale Geschäftsmodelle im maritimen Bereich und wird in ausgewählte Startups investieren. Darüber hinaus werden die jungen Unternehmen mit operativen Ressourcen unterstützt und mit etablierten Industriepartnern über TecPier vernetzt. Zusätzlich steht TecPier etablierten Unternehmen als externer Innovationspartner und Problemlöser für digitale Transformationsprozesse zur Seite.

TecPier wird vorrangig in Startups investieren, die sich in der pre-Seed sowie Seed Phase befinden und dabei helfen, in dieser wichtigen frühen Phase den Kurs in der Unternehmensentwicklung gezielt auszurichten. Gründer können dadurch ihre Schaffenskraft auf ihre Produkte und die Produktentwicklungen und deren Marktplatzierung konzentrieren. TecPier legt einen klaren Fokus auf Geschäftsmodelle, die das Potential haben, die Shipping Industry nachhaltig zu verändern. Founding Partner Johannes Winkler beschreibt: “Wir haben bereits mehr als 150 maritime Startups identifiziert und mit verschiedenen Gründern erste Gespräche geführt. Wir sehen für die nächsten Jahre, insbesondere in den Bereichen Energy Efficiency, Online-Marktplätze und digitale Prozessoptimierung ein großes Potenzial für die Shipping Industry.”

Mit der Zeaborn Gruppe, BitStone Capital, und Inno Real verfügt TecPier über erfahrene Gesellschafter aus den Bereichen Shipping Industry, Venture Capital sowie Company Building und kann auf diese Kompetenzen und Ressourcen zugreifen. Dieser einzigartige Zusammenschluss ermöglicht es, in frühen Phasen Geschäftsmodelle mit Potential zu erkennen und diese zu entwickeln. Jan-Hendrik Többe, Geschäftsführender Gesellschafter der Zeaborn Gruppe erläutert: “Wir sind fest davon überzeugt, dass in den nächsten Jahren eine Reihe von digitalen Geschäftsmodellen entstehen werden, die unsere Branche nachhaltig verändern. Wir freuen uns gemeinsam mit unseren Partnern BitStone Capital und Inno Real frühzeitig in die besten Unternehmer, die diese Geschäftsmodelle starten werden, zu investieren und mit unserer Erfahrung zu unterstützen.”

Das dreiköpfige Management-Team von TecPier wird von den Gesellschaftern gestellt und besitzt umfangreiches Wissen und komplementäre Kompetenzen: Schifffahrts-Experte Johannes Winkler begann seine Karriere vor mehr als 10 Jahren und arbeitete bei Traditionsfirmen wie Mitsui O.S.K. Lines und der Rickmers Reederei. Mehdi Afridi und Konstantin Loebner haben langjährige Erfahrung in der Entwicklung von digitalen Geschäftsmodellen. Zusammen haben sie u.a. das erfolgreiche Legal-Tech-Unternehmen „WirkaufendeinenFlug.de“ gegründet.

Das Angebot für Startups

TecPier bietet seinen Portfoliocompanies Smart Money in Form von Early-Stage Funding, globalen Industriezugang, Tech- und Companybuildingexpertise sowie Branchenmentoren. Zudem verfügt TecPier über einen Coworking-Space im Herzen von Hamburg. Hier können maritime Gründer an ihren Ideen arbeiten, sich austauschen und auf Events vernetzen.

Das Angebot für Unternehmen

TecPier startet für Unternehmen als externes Innovationscenter und Problemlöser für digitale Transformationsprozesse: Innovations-Workshops, Zugang zu digitalen Technologien und Startups sowie die Entwicklung digitaler Strategien sind Teil des individuellen Angebotes.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.tecpier.com