SILEXICA unter Top 3 beim Deutschen Gründerpreis 2017

By on Juni 21, 2017

Portfolio-Unternehmen des Seed Fonds II Aachen überzeugt durch herausragenden Unternehmergeist

Die Software-Firma SILEXICA Software Solutions GmbH ist für die Entwicklung eines Software Tools zur automatisierten Programmierung von Multicore-Plattformen von der Jury des Deutschen Gründerpreises als Finalist in der Kategorie Startup nominiert worden. Der Preis wird jährlich von einer Jury aus Vertretern von stern, Sparkassen, ZDF, Porsche sowie weiteren Förderern vergeben. Kooperationspartner ist das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. SILEXICA überzeugte die Juroren mit seiner SLX Tool Suite: Sie hilft Software-Architekten bei der automatisierten Programmierung von Multicore-Plattformen, die beispielsweise in der Automobilindustrie oder bei der Entwicklung von Smartphones zum Einsatz kommen.

„Wir gratulieren SILEXICA zur Nominierung als Finalist in diesem renommierten Wettbewerb“, sagt Markus Krückemeier, Geschäftsführer der Managementgesellschaft des Seed Fonds II Aachen. „Das junge Unternehmen hat enormes Wachstumspotential und wird mit seinem Tool für die automatisierte parallele Programmierung von Multicore-Plattformen neue Softwareentwicklungen entscheidend vorantreiben.“

Vom Startup zum internationalen Senkrechtstarter
SILEXICA ist 2014 als Spin-Off aus der RWTH Aachen hervorgegangen. Startkapital erhielten die Gründer vom Seed Fonds II Aachen, hinter dessen operativer Führung die Experten der S-UBG-Gruppe stehen – die S-UBG ist die führende regionale Beteiligungsgesellschaft in der Wirtschafregion Aachen, Krefeld und Mönchengladbach. Ein weiterer Investor war die DSA Invest GmbH. Beide Investoren haben im Dezember 2016 eine zweite Finanzierungsrunde mitgetragen, in der mit Merus Capital und Paua Ventures weitere Kapitalgeber eingestiegen sind. Inzwischen ist SILEXICA mit Standorten in Deutschland und den USA sowie mit Distributoren in Japan, Südkorea und China global tätig. Zu den weltweiten Kunden zählen Unternehmen aus der Telekommunikationsbranche sowie der Automobil- und Elektronikindustrie wie beispielsweise Fujitsu und Huawei.

Über den Seed Fonds II Aachen:
Als Nachfolger des ausfinanzierten ersten Seed Fonds Aachen (Investmentzeitraum: 2007 – 2011) konnte im März 2012 als erster Folgefonds – der Seed Fonds II Aachen – aus der Seed-Fonds Initiative der NRW.BANK gegründet werden. Neben der NRW.BANK wird der Seed Fonds II Aachen von der Sparkasse Aachen und der DSA Invest GmbH, hinter der die Aachener DSA Daten- und Systemtechnik GmbH steht, finanziert. Der Seed Fonds II Aachen stellt jungen Unternehmen in der Gründungsphase das notwendige Eigenkapital zur Verfügung und belebt somit die Entwicklung zukunftsorientierter Technologien in der Wirtschaftsregion Aachen.
Hinter der operativen Führung des Fonds (FM Fonds-Management für die Region Aachen Beteiligungs-GmbH) stehen die Beteiligungsexperten der S-UBG-Gruppe. Die Beteiligungsgesellschaft der Sparkassen im Raum Aachen, Krefeld und Mönchengladbach blickt auf eine fast 30-jährige Erfahrung in der Finanzierung von mittelständischen Unternehmen und technologieorientierten Startups zurück.
Weitere Informationen: www.seedfonds-aachen.de


Alle Private Equity- und M&A-Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login