Muff raus, Schuh an: Start Up bringt RefresherBoxx auf den Markt

Wer kennt es nicht: Schuhschrank auf und erstmal einen Schritt zurücktreten, um die Wolke vorbeiziehen zu lassen. Da Schweiß aus Schuhen nicht entweichen kann, entsteht ein idealer Nährboden für Bakterien, die den typischen Geruch erzeugen. Das Aachener Start Up HYGENATOR hat gegen dieses Problem die RefresherBoxx entwickelt. Ein neues Produkt zur Textil- und Lederreinigung, das ohne Wasser und Chemie, dafür auf Ozon- und UV-Basis funktioniert.

Neben Schuh-Muff entfernt die RefresherBoxx auch Gerüche, Bakterien und Pilze zum Beispiel aus Schirmmützen oder Handschuhen. In einer größeren Version, der RefresherBoxx Premium, funktioniert das selbst bei Berufsbekleidung, Hemden und Jacken. Bei einer Behandlungsdauer ab 30 Minuten denaturieren UV-Licht, Ozon und Hitze die Bakterien und Mikroorganismen – die Überreste werden quasi rausgesaugt. Die RefresherBoxx eignet sich damit besonders für Sportvereine, Fitnesscenter und Online-Versandhändler mit Rückgabeprodukten sowie für Freizeitausrüstungsverleiher etwa in Bowlingcentern, Ski- oder Eislaufhallen.

Die Prototypen sind samt innovativer Technologie-Kombination fertig entwickelt, jetzt soll die RefresherBoxx in Produktion gehen. Dafür haben die Gründer auf Kickstarter eine Crowdfunding-Kampagne initiiert. Das Finanzierungsziel ist mit 40.000 Euro bis zum 21. Juni anvisiert. Noch in diesem Jahr soll die RefresherBoxx ab ca. 449 Euro pro Stück in verschiedenen Versionen auf den Markt kommen. Schon jetzt ist es möglich, eine RefresherBoxx als Eröffnungsangebot zu Herstellungskosten ab 249EUR in limitierter Stückzahl vorzubestellen. Sobald die Ziel-Summe erreicht ist, erfolgt die garantierte Lieferung.

Hergestellt wird die RefresherBoxx ausschließlich in Deutschland – etwas worauf die Erfinder stolz sind und großen Wert legen. „Zwei unseres Gründer-Trios sind als Flüchtlings- bzw. Einwandererkind hierhergekommen. Wir hatten in Deutschland eine wundervolle Kindheit und durften eine exzellente Bildung genießen. Das wollen wir zurückgeben und ‚danke‘ sagen“, erklärt Gründer und Geschäftsführer Sing-Hong Stefan Chang die Hintergründe.

Das Unternehmen HYGENATOR UG (haftungsbeschränkt) wurde Anfang 2018 gegründet und ist spezialisiert auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Reinigungsapparaturen für Textilien und Leder – insbesondere unter Einsatz physikalischer Methoden. Zwei der Gründer, Sing-Hong Stefan Chang und Marko Kloiber, lernten sich bei dem TV-Format „Start Up!“ kennen. Das Unternehmen zeichnet sich durch einen sozialen Gedanken aus: Produkte „Made in Germany“ und die Unterstützung gemeinnütziger Projekte bilden den Markenkern.

www.hygenator.com