KI-Start-up omni:us erhält in Serie-A-Finanzierungsrunde 22,5 Millionen US-Dollar

omni:us, ein Anbieter von KI-Produkten für die Versicherungsbranche, hat heute den Abschluss einer Serie-A-Finanzierungsrunde mit einer Gesamtfinanzierung von 22,5 Millionen US-Dollar bekannt gegeben. Die Investition wurde von der Berliner Venture Capital Gesellschaft Target Global, MMC Ventures und Talis Capital getätigt. Bestehende Investoren wie Unbound und Anthemis haben ebenfalls an der Runde teilgenommen. Beide unterstreichen damit ihren kontinuierlichen Einsatz für die Ziele des Unternehmens. Diese Finanzierung stärkt die Position von omni:us als Marktführer, der es Versicherern ermöglicht, vermehrt datengetrieben zu agieren und sich heutigen Kundenerwartungen anzupassen.

Als Key Player der großen digitalen Revolution, die gerade in der Versicherungsindustrie stattfindet, hat omni:us eine innovative KI-Technologie entwickelt, die verschiedenen Unternehmen innerhalb der Branche zu neuen Handlungsmöglichkeiten verhilft. So setzen viele der Top-Versicherungen weltweit wie etwa Allianz, Baloise und AmTrust bereits auf dessen hohe Fachkompetenz im Bereich der digitalen Transformation, um Neuerungen vorzunehmen und wachsende Kundenbedürfnisse zu erfüllen. Gleichzeitig nutzen InsurTech-Unternehmen, darunter Lemonade und Wefox, omni:us zur Effizienzerhöhung und um sich auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren.

Sofie Quidenus-Wahlforss, CEO und Co-Founder von omni:us, sagt: “Wir wissen, dass sich die Versicherungsindustrie über die nächsten Jahre von prozess- hin zu datengesteuert verändern wird. omni:us ist der zuverlässige Partner, der die Versicherungsunternehmen auf diesem Transformationsweg unterstützt. Unser datenbasierter Ansatz ermöglicht Versicherern, ihre Kunden besser zu verstehen und neue Produkte und Dienstleistungen auf einem individuellen Niveau anzubieten. Mit dieser weiteren Finanzierungsrunde werden wir unsere Erkennungssysteme auf die nächste Stufe bringen und bis Ende 2018 in den US-Markt expandieren.”

Mike Lobanov, General Partner bei Target Global, ergänzt: „Die Funktionalität von omni:us wurde auf höchste Qualität bei der Schadensdigitalisierung getestet und wird bereits von einer Reihe führender Unternehmen in Europa genutzt. Mit unserem Fokus auf InsurTech konnten wir Unternehmen, die KI nutzen, um Kunden von Versicherungsunternehmen einen besseren, schnelleren und zuverlässigeren Service zu bieten, nicht ignorieren, insbesondere wenn es um die Schadensregulierung geht – der Moment, in dem der Kunde die Interaktion mit Versicherungsunternehmen am meisten schätzt. Die automatisierte Schadensbearbeitung wird zu einem neuen Standard in der Versicherungsbranche werden, der die Kosten erheblich senkt und die Versicherung für die Kunden erschwinglicher macht.“

Dan Bailey, Investment Manager bei MMC Ventures, erklärt: „Versicherungsunternehmen durchlaufen einen Technologiewandel der besonderen Art, indem sie neue digitale Kernplattformen nutzen und die besten Digitalisierungs- und Analyseverfahren einsetzen. omni:us bietet KI-Funktionen, die es Versicherungsunternehmen ermöglichen, die Digitalisierung zu nutzen, die Effizienz ihres Schadensprozesses zu verbessern und zufriedenstellende Kundenerlebnisse zu schaffen. Sofie und ihre Mitbegründer haben ein Weltklasse-Team zusammengestellt. Wir freuen uns, sie in ihrer Vision zu unterstützen, KI in die Versicherungsbranche zu bringen.“

Matthew De Jesus, Senior Associate bei Talis Capital, sagt: „Die hochkarätigen Kunden, das Team und die Investoren sind ein Ausdruck der von omni:us entwickelten Lösungen. Diese sind einzigartig positioniert, um vom signifikanten Wachstum der Unternehmensautomatisierung und dem Einsatz von KI in der Versicherungsbranche zu profitieren. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Sofie und ihrem beeindruckenden Team und darauf, das Unternehmen wachsen zu sehen.“

Shravin Mittal, Director von Unbound, äußert: „Angesichts unseres Engagements in der Versicherungsbranche durch Bharti Axa verstehen wir, dass KI einen grundlegenden Wandel für unsere Branche bedeutet. Jedoch sind viele Unternehmen nach wie vor unsicher, wie sie diese Technologie erfolgreich in ihre Prozesse integrieren sollen. Mit der omni:us KI Roadmap können wir diese Schritt für Schritt einführen, um eine tiefe Funktionalität, Verständnis und Entscheidungsunterstützung entlang der Versicherungs-Wertschöpfungskette zu liefern.”

omni:us HQ
omni:us ist ein bahnbrechendes Artificial Intelligence Unternehmen, das der Versicherungsbranche ermöglicht, sich radikal zu verändern und heutigen Kundenerwartungen anzupassen. Zum omni:us Senior Team gehören CEO Sofie Quidenus-Wahlforss und die Mitbegründer Eric Pfarl, CPO; Stephan Dorfmeister, CFO; Martin Micko, COO sowie Harald Gölles, CTO. Insgesamt sind 40 passionierte KI- und Branchen- Experten auf vier Kontinenten beschäftigt. Der Firmensitz befindet sich in Berlin. Eine weitere Niederlassung ist 2018 in den USA geplant. Weitere Informationen: www.omnius.com