HV Holtzbrinck Ventures startet Seed-Offensive

HV Holtzbrinck Ventures („HV“) startet ein Seed-Finanzierungsprogramm und geht flexibler auf die Bedürfnisse der Gründer in der Anfangsphase ein. Mit einer Finanzierungssumme schon ab 50.000 Euro und bis zu 500.000 Euro werden gezielt Gründer mit großen Ambitionen in besonders frühen Phasen angesprochen.

„Wir sehen oft tolle Teams mit großartigen Ideen und möchten sie gerne noch früher auf ihrem unternehmerischen Weg unterstützen“, sagt David Kuczek, General Partner bei HV. Das Seed-Programm ist Teil der Investitionsstrategie von HV und unterscheidet sich von früheren Seed-Finanzierungen insbesondere durch einen schnelleren und vereinfachten Prozess. Die Investments in einige der erfolgreichsten Portfolio-Unternehmen von HV haben als Seed-Runde begonnen, z.B. die Beteiligungen an Zalando, Lieferheld und Ottonova.

„Das neue Seed-Programm baut auf dieser erfolgreichen Historie auf“, so Kuczek. HV hatte in der Gründungsphase in Zalando – mittlerweile erfolgreichste Modeplattform Europas – 250.000 Euro investiert.

Mit dem neuen Programm werden vor allem die Finanzierungsstrukturen und -prozesse für Gründer vereinfacht. So erhalten sie schon in sehr frühen Phasen nicht nur schnell Zugang zu Kapital, sondern haben gleichzeitig kaum administrativen Aufwand, damit das Geld überwiegend der Unternehmensentwicklung dient. Die Ausgestaltung kann in verschiedenen Investmentstrukturen erfolgen, wie etwa einer Equity-Beteiligung, einem Wandeldarlehen oder einer Simple Option for Future Equity (SOFE).

„Der überarbeitete Prozess richtet sich ganz nach den besonderen Bedürfnissen der Gründer in der Seed-Phase. Sie kommen einfacher, schneller und günstiger an das benötigte Kapital,“ sagt Christian Saller, General Partner bei HV. „Wenn uns Gründer ihr Unternehmen vorstellen, entscheiden wir innerhalb von ein bis zwei Wochen, ob wir investieren. Nach der Entscheidung dauert es keine zwei Wochen, bis das Geld auf dem Konto der Gründer eintrifft.“ Davon konnten bereits die HV-Beteiligungen i2x, eine Artificial Intelligence-basierte SaaS Lösung, und Upvest, eine Cryptocurrency Investment Plattform, profitieren.

Das Seed-Programm ist Teil des laufenden Fonds VII, der ein Volumen in Höhe von 306 Millionen Euro hat. HV fokussiert sich vor allem auf Lösungen in den Bereichen Internet, Mobile, Software, Health, Finance und Digital Media sowohl im Firmen- als auch im Endkundenbereich.

Über HV Holtzbrinck Ventures
Seit 2000 investiert HV Holtzbrinck Ventures über verschiedene Generationen von Fonds in Internet- und Technologieunternehmen und ist einer der erfolgreichsten und finanzstärksten Frühphasen- und Wachstumsinvestoren Europas. HV hat sich bereits an mehr als 160 Unternehmen beteiligt, darunter Zalando, Delivery Hero, FlixBus und Scalable Capital. Die Summe aller HV Fonds beträgt insgesamt 1,05 Mrd. €. HV unterstützt Startups mit Kapital zwischen 500.000 € und 40 Mio. € und ist damit einer der wenigen Risikokapitalgeber in Europa, der Startups über alle Wachstumsphasen hinweg finanzieren kann.

www.hvventures.com