Frisches Kapital für Jonny Fresh: CWS-boco investiert siebenstellig für weiteres Unternehmenswachstum des Berliner Start-up

Jonny Fresh als führende Online-Textilreinigung in Deutschland freut sich über den neuen Gesellschafter CWS-boco International. Im Rahmen eines Eigenkapital-Investments in einstelliger Millionenhöhe investiert der international führende Serviceanbieter von professionellen Textil-Services und Waschraumhygienelösungen in das Berliner Start-up. Mit dem Engagement sollen Synergie-Effekte insbesondere im B2B-Segment gehoben werden.

Jonny Fresh ist mit seinen aktuell acht Städten der führende Online-Textil-Reiniger in Deutschland und Österreich. Mit der selbstentwickelten Logistik-Lösung ermöglicht das Unternehmen seinen B2C- und B2B-Kunden, ihre Wäsche und Textilien flexibel abholen, reinigen und gesäubert wieder liefern zu lassen. „Jonny Fresh verfolgt ein interessantes Geschäftsmodell, von dem wir lernen möchten“, erklärt Daniel Willmes, Director Corporate Business Development bei CWS-boco. Die Expertise von Jonny Fresh liegt in der Systemarchitektur und der verwendeten Softwarelösung. Dabei wird über ein in-house entwickeltes „App Eco-System“ gearbeitet, über das Kunden, Reinigungspartner und Jonny Fresh miteinander verbunden sind. Jonny Fresh beschäftigt derzeit 35 Mitarbeiter.

„Unser Ziel ist es, die Erfahrung aus dieser strategischen Investition unternehmensweit umzusetzen und unseren Kunden damit Zusatzleistungen zu bieten“, erläutert Stefan Michaelis, CEO von Jonny Fresh. CWS-boco bietet mit seinen Key-Accounts eine immense Kundenreichweite von allein 550.000 Lieferstellen in Deutschland sowie Kunden in allen Branchen und Größen. Interessant ist der Service insbesondere für Unternehmen, die ihren Mitarbeitern einen flexiblen Textil-Reinigungsservice bieten möchten.

Mit der Investition soll das Unternehmenswachstum weiter vorangetrieben werden. Die Expansion in weitere Städte in der DACH-Region ist ebenso geplant, wie in den Bestandsstädten die Kundenbasis im B2C- sowie B2B-Bereich weiter auszubauen. Jonny Fresh verfolgt auch einen „buy-and-build“-Ansatz, wonach kleinere lokale Marktteilnehmer übernommen werden sollen.

Jonny Fresh wurde 2013 gegründet und konnte 2016 mit ENGELHARDT KAUPP KIEFER einen auf Wachstum spezialisierten Finanzinvestor gewinnen. 2017 folgte der Einstieg des Investors Lightfield Equity, mit denen gemeinsam der strukturierte Unternehmensaufbau weiter vorangetrieben wurde. Der Einstieg des strategischen Investors CWS-boco eröffnet Synergie-Effekte in den Bereichen Vertrieb sowie Marktdurchdringung und ermöglicht auch neue Geschäftsmodelle.

Über Jonny Fresh
Jonny Fresh ist Anbieter eines Online-Wäsche-Reinigungsservices. Über eine hybride Client-App bietet Jonny Fresh die Abholung, Reinigung und Lieferung von (Haushalts-)Textilien und -wäsche an. Auf Basis einer eigens entwickelten IT Plattform stellt Jonny Fresh mit vier zentral konvergierenden „Apps“ das „Front End“ zum Reinigungspartner und Endkunden dar. Die physische Abholung, Reinigung und Lieferung der Wäsche erfolgt über Reinigungspartner. Ihnen bietet Jonny Fresh neben der Marke, dem Online- und Mobile-Auftritt auch die Tourenplanung sowie den Kundenservice, inkl. der Abwicklung des Bestell- und Zahlungsvorgangs, an.
Weitere Informationen unter www.jonnyfresh.com

Über CWS-boco
Die CWS-boco Gruppe ist einer der international führenden Serviceanbieter von professionellen Textil-Services und Waschraumhygienelösungen. Dazu gehören die bekannten CWS Handtuch-, Seifen-, Duftspender und Schmutzfangmatten sowie Berufs- und Schutzkleidung von boco. Alle Leistungen werden im flexiblen Mietservice angeboten.
Die CWS-boco Gruppe und Initial haben sich im Juni 2017 zu einem Joint Venture in Zentraleuropa zusammengeschlossen. Das Unternehmen verfügt über 16 Landesgesellschaften und beschäftigt rund 10.800 Mitarbeiter. An dem neuen Gemeinschaftsunternehmen hält die Franz Haniel & Cie. GmbH 82 Prozent und Rentokil Initial plc 18 Prozent.
Weitere Informationen unter: www.cws-boco.com

Über ENGELHARDT KAUPP KIEFER
ENGELHARDT KAUPP KIEFER (EKKUB) ist eine Beteiligungsgesellschaft, die mehrheitlich und zu gleichen Teilen von Dr. Tobias Engelhardt, Karl-Friedrich Kaupp und Georg Kiefer gehalten wird. EKKUB beteiligt sich an technologieorientierten Unternehmen mit sehr guten Wachstumsperspektiven. Ziel von EKKUB ist es, die Unternehmen von einer Unternehmensgröße von 1,0 bis 3,0 Millionen Euro Umsatz p.a. innerhalb einer Beteiligungsdauer von ca. 5-7 Jahren auf eine Umsatzgröße von 10-30 Millionen Euro Umsatz p.a. zu begleiten und dann gemeinsam mit dem Management einen Exit zu realisieren.
Weitere Informationen unter www.ekkub.de