Erfolgreicher Exit: tecnet equity und eQventure verkaufen das niederösterreichische Deep-Tech-Unternehmen nxtControl an Schneider Electric

By on Juli 4, 2017

nxtControl wird nun Teil der Schneider Familie. Die Technologie-Kompetenzen sollen in Niederösterreich ausgebaut werden.

Das im Jahr 2007 gegründete Deep-Tech-Unternehmen nxtControl mit Sitz in Niederösterreich ist ein global anerkannter Software-Spezialist für Industrie 4.0 und IIoT (Industrial Internet of Things) Anwendungen. In Fachkreisen wird es als weltweiter Technologieführer im Bereich verteilter, hocheffizienter und kostenoptimierter Steuerungssysteme nach IEC 61499 eingestuft.

Nun hat der französische Elektrotechnikkonzern Schneider Electric, der mit rund 144.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 25 Mrd. € erwirtschaftet, nxtControl zu 100 Prozent akquiriert. Schneider Electric setzte sich gegen andere internationale Interessenten durch und erwarb das Unternehmen für einen achtstelligen Eurobetrag.

„Wir freuen uns, das nxtControl Team an Bord zu haben”, sagt Fabrice Jadot, technischer Vorstand von Schneider Electrics Industriegeschäft in einer aktuellen Aussendung. „Ihr Programmieransatz nach IEC61499 Norm erlaubt uns, zukünftige Anforderungen an Industrial IoT und Industrie 4.0 zu adressieren. Die Software wird als Schlüsseltechnologie für unsere EcoStruxure Architektur fungieren“, so Jadot.

Horst Mayer, CEO von nxt Control, kommentiert die heutige Veröffentlichung des Deals: „Die Akquisition durch Schneider Electric bestätigt die weltweite Nachfrage nach unserer Software. Denn unsere Lösung ermöglicht die Automatisierung von komplexen Industrieanlagen, Gebäuden und Maschinen in kürzerer Zeit als alle anderen derzeit verfügbaren Technologien.“

Für die beiden Technologieinvestoren tecnet equity und eQventure ist die Akquisition durch Schneider Electric nicht nur ein wirtschaftlicher Erfolg, sondern auch eine Bestätigung ihres konsequenten Investitionsansatzes in Schlüsseltechnologien aus Niederösterreich.

Über nxtControl

nxtControl entwickelt Software-Lösungen für die Industrie- und Gebäudeautomation. Das Unternehmen ist weltweiter Technologieführer im Bereich verteilter Steuerungssysteme nach IEC 61499 und objektorientiertem Engineering. Die Produkte von nxtControl reduzieren Engineeringkosten und ermöglichen Industrie 4.0 und IIoT Lösungen durch anpassungsfähige, verteilte und datendurchgängige Steuerungstechnik. Das dynamisch wachsende Unternehmen wurde 2007 mit dem Ziel gegründet, die Automatisierungswelt fundamental zu verbessern.

Über eQventure

eQventure aus Graz bietet jungen Technologieunternehmen neben Wachstumskapital ein starkes Netzwerk und rasche, tatkräftige Unterstützung in allen Situationen des Unternehmensauf- und umbaus an. Hinter eQventure stehen erfolgreiche Unternehmer und Angel Investoren, die ihr selbstverdientes Geld und Know-How in wachstumsorientierte Deep-Tech-Unternehmen investieren. Bei Technologieinvestments ist in der Regel der European Angel Fund über eQventure beteiligt.

Über tecnet equity

tecnet equity ist mit einem Fondsvolumen von rund 50 Mio. Euro einer der führenden Eigenkapitalgeber für Frühphaseninvestments in Österreich. tecnet finanziert junge Technologieunternehmen und Unternehmen mit innovativen Geschäftsideen durch Venture Capital. Die Unterstützung geht weit über das finanzielle Investment hinaus. Mit persönlichem Engagement, einem internationalen Netzwerk und langjähriger Erfahrung unterstützt tecnet Unternehmen, um diese erfolgreich zu machen. Als klassischer Early-stage-Investor ist tecnet seit vielen Jahren ein aktiver Teil der österreichischen Startup-Szene.


Alle Private Equity- und M&A-Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login