btov Partners verkauft Data Artisans-Anteile an Alibaba

  • Spezialist für Echtzeit-Datenverarbeitung wird Teil der Alibaba Group
  • btov Partners war als erster institutioneller Investor seit 2014 beteiligt und hielt zuletzt 20 Prozent der Anteile
  • vierter erfolgreicher Exit in neun Monaten für die Schweizer Venture-Capital-Gesellschaft

Die Schweizer Venture-Capital-Gesellschaft btov Partners vermeldet den nächsten erfolgreichen Exit: Das Unternehmen verkauft seine Anteile an Data Artisans an die Alibaba Group. Data Artisans, ein Spezialist für Echtzeit-Datenverarbeitung, wurde 2014 an der TU Berlin gegründet. Das Start-up hat es in kürzester Zeit geschafft, sich mit der Stream Processing-Technologie „Apache Flink“ – einer Datenverarbeitungsplattform für Big-Data-Anwendungen – als einer der wichtigsten Player auf dem Markt zu etablieren. Globale Unternehmen wie ING, Netflix und Uber verwenden Flink als Stream-Verarbeitungsmaschine für Echtzeit-Analyse, maschinelles Lernen, Such- und Inhaltsranking und Betrugserkennung. Auch Alibaba, größter chinesischer E-Commerce-Konzern, ist seit Beginn Kunde des Start-ups.

Daten mit geringer Latenz zu verarbeiten ist hochkompliziert. Lange gab es keine Lösung, die Daten als Stream zu verarbeiten und gleichzeitig komplexe Berechnungen und Analysen einzubinden. Die Lösung: Event Stream Processing-Technologie. btov hat als erster Investor das Potenzial von „Apache Flink“ früh erkannt. Seit 2014 investiert, sind die Schweizer jede Finanzierungsrunde mitgegangen und haben zuletzt über 20 Prozent der Anteile gehalten.

Der Anteilsverkauf ist für btov Partners der vierte Exit innerhalb von neun Monaten. Besonders ist er, weil btov der erste institutionelle Investor in Data Artisans war. Darüber hinaus handelt es sich um den ersten Verkauf einer Beteiligung an ein chinesisches Unternehmen. Florian Schweitzer, CEO von btov Partners, sagt: „Die Gründer Kostas Tzoumas und Stefan Ewen und das gesamte Team von Data Artisans haben von Berlin aus ein beispielhaftes open source Start-up aufgebaut, das global agiert. In Rekordtempo haben sie eindrucksvolle Technologiegiganten wie Uber oder Zalando als Kunden gewinnen konnten. Die Erfolgsgeschichte von Flink wird mit Alibaba sicher weitergeschrieben werden.“

Über btov Partners

btov Partners, gegründet im Jahr 2000, ist eine europäische Venture-Capital-Gesellschaft mit Büros in Berlin, Luxemburg, München und St. Gallen. Der Investmentfokus liegt auf digitalen und industriellen Technologieunternehmen. btov verwaltet institutionelle Fonds, Partner-Fonds und bietet Privatinvestoren sowie Family Offices Zugang zu Direktinvestitionen. Über seine drei Bereiche verwaltet das Unternehmen ein Vermögen von 420 Millionen Euro und prüft jährlich über 3.000 Investitionsmöglichkeiten. Zu den bekanntesten Beteiligungen gehören Blacklane, DeepL, Facebook, Foodspring, ORCAM, Raisin, SumUp, Volocopter und XING. Weiter Informationen finden Sie unter www.btov.vc