Berliner Start-up erhält sechsstellige Summe gegen den Elektromüll

Das Berliner Start-up kaputt.de erhält eine sechsstellige Summe vom Münchner Social Venture Capital Fonds BonVenture. kaputt.de ist ein Online-Marktplatz mit Reparaturoptionen für defekte Elektrogeräte – Nutzer finden auf der Plattform Anleitungen zum Selbermachen, können Ersatzteile bestellen und lokale Reparatur-Dienstleister suchen. So vereinfacht kaputt.de die Reparatur defekter Elektrogeräte und fördert gleichzeitig Reparatur-Dienstleistungsunternehmen vor Ort. Mit der Unterstützung von BonVenture möchte kaputt.de seine Plattform bundesweit bekannt machen und einer breiteren Zielgruppe die Reparatur von Elektrogeräten ermöglichen.

Die durchschnittliche Nutzungsdauer von Smartphones in Deutschland beträgt 18 Monate – danach werden sie von einem neuen Gerät ersetzt. Ursache für den Wechsel ist oft ein Defekt des alten Geräts. Aufgrund des intransparenten Reparaturmarktes entscheiden sich Kunden meist für einen Neukauf statt einer Reparatur. Trotz guter ökologischer Vorsätze wächst so die Menge an anfallendem Elektromüll beständig an. Die Plattform von kaputt.de möchte dieses Problem mit einer digitalen Lösung vermindern.

kaputt.de schafft Transparenz auf dem Reparatur-Markt

Mittels der Internetseite www.kaputt.de finden Besitzer von defekten Elektrogeräten Anleitungen zum Reparieren sowie die dazu notwendigen Ersatzteile. Darüber hinaus können sie lokale Smartphone-Reparaturservices finden und vergleichen. Als letzte Option erhalten Nutzer eine Anleitung zum fachgerechten Recycling. Die Verbraucherplattform stellt dabei dem Kunden die jeweils verschiedenen Optionen gegenüber und ermöglicht so einen unabhängigen Vergleich. Kaputt.de generiert seine Einnahmen über Provisionen der Reparaturservices und den Verkauf von Ersatzteilen an Endkunden und Profis.

Investment soll helfen, den B2B-Ersatzteileshop auszubauen

Als Unternehmen mit positiver gesellschaftlicher Wirkung erfüllt kaputt.de die Kriterien des Münchner Social Venture Fonds BonVenture. „Das Netzwerk von kaputt.de und BonVenture ergänzen sich hervorragend, um das Thema Elektromüllvermeidung einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen.“ so der Gründer und Geschäftsführer Tobias Kronawitter. Dank der Finanzierung von BonVenture kann kaputt.de seinen Ersatzteilshop als B2B-Version auch für die lokalen Reparaturservices zugänglich machen. „Durch das Investment werden Endkunden und Reparaturprofis auf kaputt.de noch enger verknüpft und die Servicequalität erhöht.“ so Investment-Manager Patrick Ruf.

www.kaputt.de