Baker McKenzie berät Forbion bei €17 Millionen Finanzierung von Omeicos Therapeutics

Baker McKenzie hat den internationalen Life Sciences Venture Capital-Investor Forbion bei einer 17 Millionen Euro Eigenkapitalfinanzierung der Omeicos Therapeutics GmbH, einem privat geführten biopharmazeutischen Unternehmen mit Sitz in Berlin, beraten.

Forbion beteiligt sich als neuer Lead Investor an der Series C Finanzierungsrunde mit 12,5 Millionen Euro aus seinem kürzlich aufgelegten Fonds Forbion IV. An der Finanzierung beteiligten sich weiter die bestehenden Omeicos-Investoren Vesalius Biocapital, Remiges BioPharma Fund, die SMS Group, die KfW Bankengruppe, der VC Fonds Technologie Berlin, der High-Tech Gründerfonds und der Falck Revocable Trust.

Baker McKenzie hat Forbion zu allen rechtlichen Aspekten im Zusammenhang mit der Series C Finanzierung beraten.

Omeicos Therapeutics GmbH ist ein Spin-off-Unternehmen des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) in Berlin, mitbegründet und geleitet von Dr. Robert Fischer (Geschäftsführer) und Dr. Karen Uhlmann. Das Unternehmen entwickelt für die orale Anwendung geeignete niedrigmolekulare Verbindungen mit einem innovativen Wirkmechanismus zur Behandlung verschiedener kardiovaskulärer Erkrankungen, zunächst mit Fokus auf Vorhofflimmern (VF).

Forbion ist eine führende, auf Life Sciences fokussierte Venture Capital Gesellschaft mit Büros in den Niederlanden und Deutschland. Aktiv seit über 20 Jahren, hat Forbion in mehr als 50 Unternehmen investiert. Forbion verwaltet derzeit über eine Milliarde Euro in zehn geschlossenen Fonds und verfügt über ein Team von dreizehn Anlagespezialisten. Mehr Information finden Sie auf www.forbion.com.

Das Corporate/M&A-Team von Baker McKenzie berät regelmäßig Finanzinvestoren im Rahmen nationaler und internationaler Transaktionen und Reorganisationen. Zuletzt beriet Baker McKenzie in Deutschland u.a. Forbion Capital Fund IV bei der Series A Finanzierung der Gotham Therapeutics Corporation, die Deutsche Beteiligungs AG bei der Beteiligung an Kraft & Bauer, Syngroh Capital bei der Beteiligung an KMLS, die First State Investments und Hermes Investment Management bei der Akquisition der Reederei Scandlines von 3i Group plc, Forbion Capital Fund III bei der Seed- und Serie-A-Finanzierung der catalYm GmbH sowie Daimler bei einer Vielzahl von Venture-Investitionen.

Rechtlicher Berater Forbion Capital Fund IV

Baker McKenzie

Federführung:

  • Julia Braun (Counsel, Corporate/M&A, München)

Weitere beteiligte Anwälte:

  • Corporate/M&A: Nathaniel A. Douglas (Associate, Washington), Matthias Schmitz (Law Clerk, München)
  • Intellectual Property: Fabian Boettger (Counsel, München)
  • Pharma & Regulatory: Dr. Frank Pflüger (Partner, Frankfurt), Dr. Martin Altschwager (Senior Associate, Frankfurt)
  • Public Law: Dr. Andreas Schulz (Counsel, Berlin)
  • Employment: Dr. Matthias Köhler (Senior Associate, Berlin)