6 Mio. Euro für die Zukunft des digitalen Recruitings: Talentry schließt neue Finanzierungsrunde ab

Talentry, ein führender Anbieter von cloudbasierten Recruiting-Lösungen, hat seine Series-A-Finanzierung im Gesamtwert von 6 Millionen Euro abgeschlossen. Hauptinvestor ist das Venture-Capital-Unternehmen Nauta Capital.

Mit der Recruitment-Marketing-Plattform von Talentry finden Unternehmen neue Talente in den sozialen Netzwerken ihrer Mitarbeiter. Die Plattform ermöglicht digitale Mitarbeiterempfehlungsprogramme und macht Mitarbeiter zu Markenbotschaftern (Employee Advocacy). Kunden von Talentry erhalten so Zugang zu neuen Talent Pools und stärken zusätzlich die Arbeitgebermarke. Talentry investiert die neuen Fördermittel direkt in die Produktentwicklung, die Einstellung neuer Mitarbeiter und den Eintritt in internationale Märkte wie UK oder die USA.

Nicht nur deutsche Unternehmen kämpfen mit dem Fachkräftemangel. Weltweit befinden sich Firmen aus verschiedenen Branchen im „War for Talent“ und suchen nach qualifizierten Talenten. Seit 2013 bietet Talentry dafür eine digitale Lösung: die SaaS-Plattform Talentry Jobs, ein Tool zur Digitalisierung von Mitarbeiterempfehlungen. Empfehlungen gelten als eine der effektivsten Recruiting-Methoden: Sie reduzieren den Cost-per-Hire, verkürzen die Time-to-Hire und verbessern die Bewerberqualität, so dass Kandidaten fachlich qualifiziert sind, aber auch den Cultural Fit mitbringen. Talentry Stories, ein Zusatzmodul zu Talentry Jobs, unterstützt Recruiter zudem dabei, Mitarbeiter zu starken Markenbotschaftern zu machen. Mit wenigen Klicks können Mitarbeiter Unternehmensinhalte teilen, die mit offenen Stellen verknüpft sind – und so das Recruiting ihrer Organisation direkt unterstützen. Die Plattform lässt sich einfach mit den gängigen Bewerbermanagement-Systemen integrieren.

Talentry betreut in diversen Branchen über 150 Kunden, darunter Henkel, die Schweizer Post, Vodafone, Axel Springer und Universal Music Group.

„Die jüngste Investition durch Nauta Capital und andere Kapitalgeber ermöglicht es uns, deutlich in unsere Plattform zu investieren und die Zukunft des digitalen Recruitings mitzugestalten“, sagt Carl Hoffmann, Geschäftsführer bei Talentry. „Über alle Branchen hinweg suchen Unternehmen nach neuen Methoden, mit denen sie die Suche nach Talenten erfolgreicher gestalten können – ähnlich der Marketing-Maxime ‚Attract, Engage, Convert, Retain‘. Mit der richtigen Technologie gelingt es, Kandidaten für sich zu gewinnen sowie Talent Pools aufzubauen und diese einem langfristigen Nurturing zu unterziehen.“

„Nauta investiert in kapitaleffiziente globale Disruptoren im Softwarebereich. Talentry hat das Potenzial, eine neue Softwarekategorie zu schaffen, mit der sich Beziehungen zu Talenten aufbauen und pflegen lassen. Diese Investition aus unserem aktuellen Fonds, der insgesamt 155 Millionen Euro umfasst, ist unser erstes deutsches Investment und markiert so den Beginn unseres Deutschlandgeschäfts“, erklärt Guillem Sagué, der die Investition bei Nauta Capital verantwortet.

Weitere Teilnehmer dieser Series-A-Finanzierung sind Global Founders Capital und Allgeier SE. Auch eine Reihe von Business Angels sind beteiligt, darunter alle drei Gründer von Celonis. Carsten Thoma, Gründer von Hybris (von SAP übernommen), beteiligt sich auch an der Finanzierung und tritt dem Advisory Board von Talentry bei.

„Wir sind von der innovativen Herangehensweise von Talentry überzeugt, mit einem marketingbasierten Ansatz neue Talente zu gewinnen. Talentry war schon früh im Social Recruiting führend und wird dieses Technologie-Segment weiterhin stark verändern“, sagt Matthias Müller, Partner bei Global Founders Capital.

(Quelle)